KIT-Faculty of Chemistry and Biosciences

Anerkennung von Studienleistungen

Bitte beachten Sie zur Anerkennung von Studienleistungen die jeweiligen Regelungen der Prüfungsordnungen. Im Wesentlichen basieren aber alle Regelungen auf der Musterprüfungsordnung. Es können Studien- und  Prüfungsleistungen sowie Studienzeiten, die in Studiengängen an staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschulen und Berufsakademien der Bundesrepublik Deutschland oder an ausländischen staatlichen oder staatlich anerkannten  Hochschulen erbracht wurden, auf  Antrag der Studierenden  anerkannt, werden, sofern hinsichtlich der erworbenen  Kompetenzen kein wesentlicher Unterschied zu den Leistungen oder Abschlüssen besteht, die ersetzt werden sollen. Dabei ist kein schematischer Vergleich, sondern eine Gesamtbetrachtung vorzunehmen. Die Studierenden haben die für die Anerkennung erforderlichen Unterlagen vorzulegen und den Antrag mit den für die Anerkennung erforderlichen Unterlagen innerhalb eines Semesters nach Immatrikulation zu stellen.

Außerhalb des Hochschulsystems erworbene Kenntnisse und Fähigkeiten werden angerechnet, wenn sie nach Inhalt und Niveau den Studien-und Prüfungsleistungen gleichwertig sind, die ersetzt werden sollen und die Institution, in der  die Kenntnisse und Fähigkeiten erworben wurden, ein genormtes Qualitätssicherungssystem hat. Die Anrechnung kann in Teilen versagt werden, wenn mehr als 50 Prozent des Hochschulstudiums ersetzt werden soll.

Zuständig  für  Anerkennung  und  Anrechnung  ist  der  Prüfungsausschuss; dieser entscheidet in der Regel auf Basis einer Empfehlung der zuständigen  Fachvertreter/innen.

Studierende der Biologie und der Lebensmittelchemie infomieren sich über den Ablauf des Anerkennungsverfahrens auf den entsprechenden Seiten der Studiengänge. Für Studierende der Chemie und der Chemischen Biologie gibt es ein gemeinsames Anerlennungsverfahren, das auf dem Antragsformular beschrieben ist.